Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Lebendige Alster

Das Ziel

Ziel ist, die Alster und ihre Niederung zu einem lebendigen Korridor in der Stadt Hamburg zu entwickeln. Ein lebendiger Korridor für die Natur und die Menschen in Hamburg. Die Alster mit ihren Nebenbächen soll eine wichtige Bio­top­ver­bund­ach­se werden, an der Tiere und Pflanzen sich durch die Stadt bewegen können.

 

Dabei führt eine größere Naturnähe auch zu mehr originären Mensch-Natur-Begegnungen. Das Naturerlebnis soll durch zusätzliche Umweltbildungsangebote unterstützt werden. 



 

Zunächst wurden für die Planungen die vorhandenen Daten zur Alster und den Nebengewässern zusammengetragen. Mittels Fragebogen wurden Meinungen und Ideen von Anliegern und Nutzern der Alster-Niederung erhoben. Auf Grund­la­ge der Daten wurden die Defizite analysiert und erste Maßnahmen­konzepte entwickelt. Diese ersten Konzepte werden in regionalen Bürgerforen vorgestellt, diskutiert und weiter entwickelt. Die intensive Einbindung der di­rekten Anlieger und Bevölkerung ist die Grundlage für die erfolgreiche Um­set­zung des Projektes „Lebendige Alster“.


Projektbüro

Aktion Fischotterschutz e.V.
OTTER-ZENTRUM
29386 Hankensbüttel

Dr. Maike Piepho
Tel.: 05832 - 980812

Fax: 05832 - 980851
E-Mail: M.PIEPHO@otterzentrum.de

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.