Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Details

Aktion Fischotterschutz ausgezeichnet

„Blaues Metropolnetz“ und „OTTER-ZENTRUM“ erhalten wieder Preise der "UN-Dekade Biologische Vielfalt"

 

Seit 30 Jahren bringt das OTTER-ZENTRUM den Menschen den Naturschutz auf unterhaltsame Art und Weise näher und seit 2003 arbeitet die Aktion Fischotterschutz im Projekt "Das Blaue Metro­pol­netz“ daran, einen intakten Lebensraum für heimische Fischotter in der Metropolregion Ham­burg zu schaffen. Nun wurden diese beiden Projekte wieder als „Ausgezeichnete Projekte der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet.

Die Arbeit des OTTER-ZENTRUMs
wurde als „Projekt der UN-Dekade
Biologische Vielfalt “ ausgezeichnet.




Unter dem Dach des „Blauen Metro­pol­netzes“ wurden in den letzten Jahren im neuen Vorhaben „Gewässerkorridore als Erlebnis- und Lebensräume“ Biotope für den Fischotter geschaffen. Als Teil des Gesamtprojektes „Biotopverbund“ arbeitet die Aktion Fischotterschutz unter Leitung des Land­kreises Harburg mit lokalen Vereinen zusammen, um die ökologische und touristische Aufwertung der Gewässerkorridore in der Metropolregion Ham­burg weiter voranzubringen. Dabei helfen ins­be­son­de­re viele Ehrenamtliche vor Ort bei der Umsetzung der Maßnahmen. Zudem wurden wieder Partner aus Land­kreisen, Naturschutzverbänden, Kommunen und Unterhaltungsverbänden mit ins „Boot“ geholt. Neben den Maßnahmen zur Biotopvernetzung von Gewässern in der Metropolregion Ham­burg wurden auch Angebote zur Naturschutzbildung für Kinder durchgeführt. Das Vorhaben wurde seit 2003 in verschiedenen Projektphasen durch die Förderfonds der Metropolregion Ham­burg, von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, der schleswig-holsteinischen Projekt­för­de­rung BINGO! Die Umweltlotterie, der Hanns R. Neumann Stiftung und von der Deutschen Bundes­stif­tung Umwelt gefördert.

An der Luhe im Land­kreis Harburg
wurden im Rahmen des ausgezeichneten
Projektes „Das Blaue Metropolnetz“
Maßnahmen zur Gewässerentwicklung
durchgeführt.


Und auch das OTTER-ZENTRUM wurde angesichts der positiven Weiterentwicklung als Natur­er­leb­nis­zen­trum, das viele Angebote für Kinder und Erwachsene zum Naturschutz und zur Nachhaltigkeit offeriert, erneut als "Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt" ausgezeichnet.

Anlässlich der Wiederauszeichnung beider Projekte werden diese in den nächsten Monaten auf der Startseite der UN-Dekade-Website präsentiert und als „Projekte der Woche“ einem bundesweiten Publikum vorgestellt.

Das Büro der deutschen UN-Dekade Biologische Vielfalt zeichnet jedes Jahr im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des Bundesamt für Naturschutz gute Beispiele aus, die sich in vorbildlicher Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen.

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.