Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Details

Bundesfreiwillige gesucht

Hilfe bei der Tierpflege gesucht

Bald geht für viele Schülerinnen und Schüler ihre Schulzeit zu Ende und die jungen Erwachsenen müssen sich entscheiden, welchen Lebensweg sie weiter beschreiten wollen. Für Schulabgänger ab 18 Jahren, die sich für Tierhaltung und Naturschutz interessieren und noch nicht gleich an eine Universität oder in eine Ausbildung wollen, bietet das OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel ab August noch einige Stellen im Bundesfreiwilligen-Dienst an.

Bundesfreiwillige werden im OTTER-ZENTRUM
in der Tierpflege und bei den Fütterungen
eingesetzt.

 

Für ein Jahr können die jungen Erwachsenen in der Tierpflege helfen, die öffentlichen Fütterungen abhalten und die Naturschützer aus Hankensbüttel  bei anderen Arbeiten rund um das OTTER-ZENTRUM unterstützen. Dafür erhalten die Freiwilligen ein monatliches Taschengeld in Höhe von ca. 324 € und ein kostenloses Mittagessen im OTTER-ZENTRUM. Sie sind während dieser Zeit sozialversichert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit in einer dienstlichen Unterkunft kostenfrei zu wohnen.

„In den 30 Jahren des Bestehens haben uns schon viele Hundert Freiwillige im OTTER-ZENTRUM geholfen. Für viele war es auch eine wichtige Zeit, um sich zu orientieren, oder um zu sehen, ob man später im Berufsleben mit Tieren arbeiten kann oder im Natur- und Umweltschutz“, berichtet Dr. Oskar Kölsch von der Aktion Fischotterschutz e.V.

Wer Interesse hat, kann sich möglichst bald mit den üblichen Unterlagen bei der Aktion Fisch­otter­schutz unter AFS@otterzentrum.de bewerben.

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.