Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Details

Entdeckertag im OTTER-ZENTRUM

Wo leben Fischotter, Steinmarder, Hecht, Storch und Wolf?

Im OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel versprechen tierisch wilde Informationsstände und ein buntes Kinderprogramm rund um Fischotter, Steinmarder, Biber, Wolf  und Co. einen spannenden Tag für die ganze Familie.  Die Aktion Fischotterschutz e.V. und der Anglerverband Niedersachsen e.V. laden gemeinsam am Sonntag, dem 10. Juni 2018, von 12:00 bis 18:00 Uhr zu einem Infotag rund um das Thema Wildtiere im besiedelten Bereich ein.

Am Entdeckertag können Frettchen
hautnah erlebt werden (© Südheide
Gifhorn GmbH).




Wildschweine im Vorgarten, Waschbären in der Mülltonne, Marder unter dem Dach und Füchse auf dem Spielplatz. Überall erobern Wildtiere die besiedelten Räume. Dabei kann es zu Konflikten kommen. Um diese Konflikte zu lösen und um das Zusammenleben von Menschen und Wildtieren verträglich zu gestalten, informiert die Aktion Fischotterschutz über Fischotter- und Steinmarder­vor­kommen, der Anglerverband Niedersachsen über heimische Fischarten, die Landesjägerschaft Niedersachsen berichtet über die Verbreitung des Wolfs, die Storchenbetreuer über die Verbreitung von Meister Adebar, der NABU Uelzen informiert über die Vogelfauna der Feldmark und Fledermäuse sowie die Wildtierhilfe Lüneburger Heide über den Umgang mit Findelkindern. Darüber hinaus berichtet der Jäger Carlo Laser über die Vorkommen der Wildkatze, die Deutsche Iltishilfe über Artenschutzprogramme für den Iltis und die Frettchen-Expertin Kathleen Tacke über die artgerechte FrettchenHaltung. Der Höhepunkt wird die Greifvogelflugschau am Nachmittag sein, bei der auch ein Kolkrabe, ein Falke und ein Uhu zum Einsatz kommen. Thomas Wamser wird in diesem Zusammen­hang über die Mensch-Tier-Konflikte mit diesen „gefiederten Nachbarn“ berichten.

Die Imkerin des OTTER-ZENTRUMs gewährt spannende Einblicke in das Leben ihrer Honigbienen, der Mobile Weltladen öffnet seinen „Weltbasar“ und die Gärtnerei Növig-Maas verkauft bunte Stauden und Kräuter für den bienenfreundlichen Garten. „Natürlich haben wir uns für diesen Tag auch ein buntes Kinderprogramm organisiert“, berichtet Thomas Lucker, der Naturschutzpädagoge im OTTER-ZENTRUM.

„Es gibt eine

  • große Heuhüpfburg,
  • Bastel- und Mitmachaktionen,
  • Kräutercremes zum Selbstherstellen,
  • eine Kräuterwanderung mit der Kräuterpädagogin Berrit v. Monkiewitsch,
  • Kinderschminken, Keschern nach Kleintieren im Bach,
  • Bienenwachskerzen drehen,
  • Spuren von Wildtieren mit Gips abgießen,
  • Lagerfeuer mit Stockbrot und
  • eine große Wildtierrallye, bei der man  tolle Preise gewinnen kann

– also ein spannendes Programm für die ganze Familie“, erläutert Thomas Lucker.

Der Entdeckertag wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung unterstützt und finanziell gefördert.

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.