Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Das Ohre-Projekt

Maßnahmen

Bei den Maßnahmen ist zu unterscheiden zwischen einer Planungsphase und einer auf die Ergebnisse der Planungsphase aufbauenden Umsetzungsphase. Mit dem Abschluss der Planungsphase ist ein Zwischenstand erreicht worden, auf dessen Grundlage im Juni 2012 mit der Umsetzung der Maßnahmen im Gewässerschutz und der Besucherlenkung begonnen worden ist.

Folgende Maßnahmen wurden in der Planungsphase abgeschlossen:


  • Sichtung und Zusammenstellung vorhandener Daten im Bereich Naturschutz und Tourismus,
  • Durchführung von Kartierungen im Hinblick auf die beschriebenen Ziele und auf mögliche Maßnahmen,
  • Herleitung eines Maßnahmenkatalogs,
  • Detail-Planung von Maßnahmen zur Gewässer- und Auenentwicklung,
  • Vor-Planung von Naturerlebnis-Maßnahmen und Umweltbildung,
  • Detail-Planung der Maßnahmen zum Naturerleben und Umweltbildung,
  • Öffentlichkeitsarbeit.

Für die Umsetzungsphase sind vorgesehen:


Gewässerentwicklung

  • Kauf bzw. Pachtung von Gewässerrandstreifen oder kleinen an der Ohre gelegenen Flächen,
  • Gestaltung der Gewässerrandstreifen durch standortgerechte Gehölze und Entwicklung von Hochstaudenfluren,
  • Schutz der Uferrandstreifen vor Beweidung durch Auszäunung,
  • Naturnahe Gestaltung des Bachbettes auf ca. 300 m Länge,
  • Bermen unter den stark befahrenen Brücken.

Naturerleben und Umweltbildung

  • Aussichtsplattform und –turm am Naturschutzgebiet Altendorf
  • Radroute entlang besonderer Punkte zum Thema Naturschutz, Geschichte und Landnutzung in der Niederung der Ohre,
  • Geocaching-Routen in der Ohreniederung.

Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit


Alle Planungen und Maßnahmen sollen in enger Kooperation mit den verantwortlichen Behörden und Verbänden erfolgen und auf die Partizipation aller regionaler Akteure ausgerichtet sein.

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.