Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Das Ohre-Projekt

Ziele

Hauptziele des Projektes sind:

  • die Erhaltung und Entwicklung der FFH-Gebiete Ohreauen als Teil des überregionalen Biotop- und Landschaftsverbundes „Grünes Band“
  • das Naturerleben von Fischotter und Biber durch Einrichtung von Begegnungspunkten für Touristen und Erholungssuchende

Gemäß der Erhaltungsziele der FFH-Gebiete „Ohreaue“ auf niedersächsischer und auf sachsen-anhaltinischer Seite wird dabei naturschutzfachlich angestrebt:

  • die Erhaltung und Entwicklung der Ohre als naturnah strukturiertes Gewässer mit Begleitgehölzen, auentypischen Staudensäumen sowie Auenwäldern und feuchten Wiesen-, Großseggen- und Röh­richt­ge­sell­schaften in der Niederung
  • die Erhaltung und Entwicklung der Ohre und ihrer Auen als Lebensraum und Verbreitungskorridor wandernder Tierarten wie Fischotter und Biber
  • die Erhaltung und die Entwicklung eines hohen Grundwasserstandes und der Überschwemmungsdynamik des Fließgewässers

Durch das Verfolgen der oben genannten Ziele soll die Obere Aue entsprechend den normativen Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie einen guten öko­lo­gischen Zustand erreichen.


Das Naturerleben von Fischotter und Biber in ihren natürlichen Lebensräumen soll durch eine aktive Lenkung von Touristen und Erholungssuchenden in ökologisch nicht sensible Bereiche durch verschiedene Infrastruktur­ein­rich­tungen ermöglicht werden. Durch die aktive Lenkung sind einerseits die öko­lo­gische Not­wendigkeit nach Ruhe- und Rückzugsbereichen für diese Tiere und andererseits die Bedürfnisse der Menschen nach Zugang und Erleben der Natur in Einklang zu bringen. Zudem wird das Thema „ehemalige innerdeutsche Grenze“ und Ohre als ehemaliger Grenzfluss in Teilbereichen wieder sichtbar und erlebbar gemacht. Insgesamt werden damit Erlebnisangebote geschaffen, die Kultur und Natur unter dem Fokus des „Grünen Bandes“ verbinden und den Erlebnis- und Erholungswert der Landschaft vergrößern.

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.