Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Aktionsplan Fischotter

Aktionsplan Fischotter südwestliches Niedersachsen

Projektziele

Im Hinblick auf den Schutz und die weitere Ausbreitung des Fischotters im südwest­lichen Niedersachsen, ist es notwendig, genaue Daten über das Vorkommen und die Wanderbewegungen der Art in dieser Region zu erheben. Daher wird im Laufe des Projektes systematisch nach Nachweisen für das Vorkommen von Fischottern gesucht und die Anzahl, das Verbreitungsgebiet und die genetische Herkunft der im Gebiet lebenden Tiere bestimmt. Außerdem werden die untersuchten Brückenbauwerke hin­sicht­lich ihrer Durchlässigkeit für Fischotter beurteilt. Mithilfe der erhobenen Daten werden in einem Geographischen Informationssystem (GIS) potentielle Wanderkorri­dore berechnet.

 

Kurz zusammengefasst:

 

     1. Monitoring der Fischotterpopulation
     2. Beurteilung von Brückenbauwerken
     3. Berechnung von Wanderkorridoren

 

Die Daten werden in dem Fischotter-Aktionsplan südwestliches Niedersachsen zu­sam­men­gefasst. Dieser gibt Informationen über das aktuelle Fischottervorkommen, sowie über mögliche Ausbreitungstendenzen. Des Weiteren identifiziert er prioritäre Otter-Verbundgewässer und schlägt lebensraumverbessernde Maßnahmen in diesen Bereichen vor. Eine Bewertung maßgeblicher Brückenbauwerke hinsichtlich ihrer Ottertauglichkeit fließt als priorisierte Maßnahmenliste in den Aktionsplan mit ein. 

 

 

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als Mitarbeiter
das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.