Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Details

OTTER-ZENTRUM erhält Auszeichnung „Reisen für Alle“

Bessere Freizeitplanung für Menschen mit Einschränkungen.

Bei den Fütterungen haben kleine Kinder und Menschen mit Mobili- tätseinschränkungen gute Sichtmöglichkeiten (© Aktion Fischotter- schutz e.V.).

Pünktlich zum 9. Tag des barrierefreien Tourismus am 12. März 2021 erhält das OTTER-ZENTRUM die be­gehr­te Auszeichnung des Bundesprogramms „Reisen für Alle". Diese Zertifizierung macht es Menschen mit Einschränkungen leichter, die Urlaubs- und Ausflugs­ziele auszusuchen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Das Freigelände des OTTER-ZENTRUMs und das Restaurant wurden nach den Kriterien der bundes­wei­ten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ geprüft und ein­ge­stuft. Beide Einrichtungen sind berechtigt, im Zeitraum "Dezember 2020 - November 2023", die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ zu führen.

Es handelt sich dabei nicht um eine Selbsteinschätzung des Betriebs, sondern um eine Überprüfung, die von externen, speziell geschulten Erhebern vor Ort vor­ge­nom­men wurde. Die Daten zur Barrierefreiheit liegen jetzt im Detail vor und können von den Gästen eingesehen werden. Gleichzeitig werden sie auf der Webseite "otterzentrum.de" veröffentlicht, um den Gästen die Planung des Besuchs zu erleichtern. Die Zertifizierung wurde dankenswerterweise von der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) gefördert.

„Nach der bereits zum wiederholten Mal verliehenen Auszeichnung „Kinder-Ferien­land“ ist das Zertifikat „Reisen für alle“ die zweite wichtige Anerkennung unserer Bemühungen, allen Menschen ein ganz besonderes Naturerlebnis zu ermöglichen. Denn die Wahrnehmung von Freizeitangeboten aller Menschen ist ein wichtiger Teil von Lebensqualität,“ freut sich der pädagogische Abteilungsleiter Thomas Lucker über die Auszeichnung. Für etwa 10 Prozent der Bevölkerung ist die Barrierefreiheit beim Reisen unbedingt erforderlich, aber für 100 Prozent der Reisenden bedeutet sie einen Komfortgewinn.

Schon immer war es ein besonderes Anliegen des Trägervereins Ak­ti­on Fisch­ot­ter­schutz e.V., Menschen mit Einschränkungen den Besuch des OTTER-ZENTRUMs und das Erleben der nachtaktiven Marder in den naturnahen Lebensräumen so an­ge­nehm wie möglich zu gestalten. Menschen mit Einschränkungen können sich jetzt ganz bequem mit Hilfe der Steckbriefe zur Barrierefreiheit auf der Webseite "ot­ter­zen­t­rum.de/../barrierefreiheit/" ein genaues Bild über vorhandene Service­an­ge­bote, die Beschaffenheit der Wege, die Angebote des Restaurants, die Toiletten­an­la­gen und speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Führungen machen.

So sind beispielsweise seit der Eröffnung 1988 alle Wege sehr gut mit Rollatoren, Rollstühlen, Kinderwagen und Bollerwagen zu befahren. Die untersuchten Bereiche sind stufenlos und über Rampen gut erreichbar. Die Schaufütterungen werden mit Verstärkern und Lautsprechern übertragen, so dass alle Informationen über die Tiere bei den Gästen ankommen.

Die Sichtmöglichkeiten für Kinder und Rollstuhlfahrer wurden durch den Einbau von über 20 Scheiben deutlich verbessert und die Beschilderung ist in schnörkelloser kontrastreicher Schrift gut erkennbar. In der Eingangshalle befinden sich ein WC für Menschen mit Behinderungen und ein Wickelraum. Einige Rollstühle und Rollatoren stehen als Leihgabe zur Verfügung. Bestimmte Begleitprogramme für Führungen sind speziell auf Menschen mit Einschränkungen abgestimmt.

Das Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft“ ist eine wichtige Bestätigung der geleisteten Anstrengungen, gleichzeitig aber auch eine Verpflichtung, um auf dem ein­ge­schla­ge­nen Weg weiterzugehen. Denn schließlich sind jetzt schon weitere Verbesserungen geplant, das Erleben der einheimischen Raubtiere im OTTER-ZENTRUM für Men­schen mit Einschränkungen noch angenehmer zu gestalten.

 

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als Mitarbeiter
das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.