Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Presse - Detailansicht

Gastronomie im OTTER-ZENTRUM erleichtert über Wiedereröffnung

Restaurant öffnet ab Mittwoch wieder.

Das erste Stück Streusel- kuchen konnte Matthias Geng, Geschäftsführer des Restaurants im OTTER-ZENTRUM bereits verspeisen. Ab Mittwoch ist dies auch wieder für Gäste möglich.

Dank der anhaltend niedrigen Inzidenzwerte im Land­kreis öffnet das Restaurant im OTTER-ZENTRUM ab Mittwoch, dem 09. Juni endlich wieder seine Pforten. Mit reduzierter Bestuhlung können die Gäste des öf­fent­lich zugänglichen SB-Restaurants und der Mar­der­klau­se auf dem Freigelände selbstgemachten Kuchen und warme Speisen verzehren.

„Wie für alle Gastronomen in der Region waren die letzten Monate eine harte Bewährungsprobe für unser Küchenteam“, sagt Matthias Geng, Geschäftsführer der GN-Gruppe Naturschutz GmbH und Vor­stands­vor­sit­zen­der der Aktion Fischotterschutz. „Wir konnten unsere Mitarbeiterinnen aus Küche und Service schweren Herzens nicht wie gewohnt beschäftigen, nun sind wir positiv gestimmt, dass es mit dem gut durchdachten Hygienekonzept wieder losgehen kann“, so Geng.

Mit seiner idyllischen Seeterrasse am Isenhagener See ist das Restaurant sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt. Großen Wert legt das OTTER-ZENTRUM seit jeher auf hausgemachte Kost. Rindergulasch, vegetarische Bratlinge, der beliebte Freitags-Fisch – alles wird noch selbstgekocht. In der Pandemie musste das Konzept natürlich angepasst werden.

So musste in Zeiten des „Essen-to-Go“ der Fokus auf schnell verzehrbare und ein­fach zu verpackende Speisen wie Pommes und Burger gelegt werden. „Da hatte traditionelle Hausmannskost wie das selbst eingekochte Sauerfleisch mit Brat­kar­tof­feln leider das Nachsehen. Aber jetzt dürfen sich die Gäste auch wieder über solche Gerichte freuen“, erklärt Matthias Geng strahlend. Und auch die vielen Anfragen der letzten Tage, ob es denn wieder möglich sei, den selbstgebackenen Kuchen zu ge­nie­ßen, können nun bejaht werden.

Das Restaurant im OTTER-ZENTRUM kann unabhängig von einem Besuch des Na­tur­er­leb­nis­zentrums besucht werden. Es ist täglich, auch an Sonn- und Feierta­gen, ab 12:00 Uhr geöffnet.

 

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als Mitarbeiter
das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.