Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Presse - Detailansicht

Volksbank unterstützt neuen Niedrigseilgarten

Volksbank eG Südheide – Isenhagener Land - Altmark unterstützt das OTTER-ZENTRUM mit 990 Euro für neuen Niedrigseilgarten.

Volksbank eG Südheide - Isenhagener Land – Alt- mark unterstützt das Otterzentrum mit einer Spende (hinten v.l.n.r.: die BFD’lerin Nele und FÖJ’s Lotta und Rike; vorne: Eva Baumgärtner, Matthias Geng (Otter-Zentrum), Sabrina Queckemeyer (2. v.l.) und Nadine Richter (1. v.r., Volksbank Hankens- büttel).

Mit finanzieller Unterstützung der Volksbank eG Süd­heide - Isenhagener Land - Altmark wurde der beliebte Niedrigseilgarten im Wald des OTTER-ZENTRUMs erneuert. Leiterin der Geschäftsstelle Hankensbüttel, Sabrina Queckemeyer und Nadine Richter aus dem Bereich Marketing und Öf­fent­lich­keits­ar­beit kamen zur symbolischen Scheckübergabe vorbei, um sich die Installation selbst anzusehen und zu testen.

Spaß und Spiel stehen neben Tier- und Natur­be­ob­ach­tung und Bildungsarbeit ganz oben auf der An­ge­bots­liste des OTTER-ZENTRUMs in Hankensbüttel. Neben etlichen Experimentier- und Spielstationen sind es vor allem die unterschiedlich ausgestalteten Spielplätze, die beliebte Anziehungspunkte für Kinder sind.

Mit Unterstützung der Volksbank und den Zweck­er­trä­gen aus dem Gewinnsparen in Höhe von 990 Euro wurde der Niedrigseilgarten im „Baummarderwald“ neu konzipiert und aufgebaut. Sabrina Queckemeyer und Nadine Richter freuten sich, die durch die fleißigen Gewinnsparer ihrer Bank generierten Spende an Mat­thi­as Geng und Eva Baumgärtner von der Aktion Fisch­ot­ter­schutz e.V. übergeben zu können. „An diesem Spielplatz werden nicht nur Kinder ihre Freude haben! Auch die Erwachsenen können hier gut ihren Gleichgewichtssinn testen“, so Baum­gärtner.

Besonders angetan waren die Mitarbeiterinnen der Volksbank davon, dass die Ideen­sammlung zu den Seilgartenelementen von drei Teilnehmerinnen des Freiwilligen Öko­­lo­gischen Jahres und Bundesfreiwilligendienstes im OTTER-ZENTRUM kam. So konnten die drei jungen Frauen, die im Sommer ihren Freiwilligendienst nach einem Jahr abschließen, etwas Bleibendes für die Gäste des Naturerlebniszentrums schaf­fen.


Das OTTER-ZENTRUM hat täglich, auch an Sonn- und Feiertagen ab 9:30 Uhr ge­öff­net, auch das Restaurant bietet wieder ab 12:00 Uhr Speisen und Getränke zum Ver­zehr drinnen und außen an.

 

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als Mitarbeiter
das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.