Stellenangebot: Zwei wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d)

Stellenangebot: Zwei wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d)

 

Die Aktion Fischotterschutz e.V. in Hankensbüttel sucht ab dem 01.10.2022 zwei wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit

Fachrichtung (Biologie, Landschaftsplanung, Agrarwissenschaften)

Die Stelle ist aus fördertechnischen Gründen zunächst bis 31.12.2023 befristet, es wird aber eine möglichst dauerhafte Beschäftigung angestrebt.

 

Ihr Arbeitsumfeld
Die Aktion Fischotterschutz e.V. ist ein anerkannter Naturschutzverband mit derzeit über 13.000 Mitgliedern und Förderern. Zu den Aufgaben des Vereins gehören die Forschung, die Biotop- und Regionalentwicklung sowie die Naturschutzbildung. Sie ist Träger des Naturerlebniszentrums OTTER-ZENTRUM. Einschließlich der ihr zu­ge­hö­ri­gen GN-Gruppe Naturschutz GmbH und dem Planungsbüro PINK werden derzeit über 60 Mitarbeiter/innen beschäftigt.

 

Mit dem Aufbau der Ökologischen Station Südheide (ÖSH) errichtet die Aktion Fischotterschutz e.V., in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Anglerverband Niedersachsen e.V., eine in Niedersachsen einzigartige Station, deren Schwer­punk­te auf dem Grünland, den Gewässersystemen sowie den Feuchtlebensräumen in den Hoch-, Nieder- und Quell­mooren liegen. Die ÖSH ist an­ge­sie­delt im OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel und hat zusätzlich ein Büro im Landvolk-Haus Celle. Sie betreut in Kooperation mit den Unteren Natur-schutzbehörden der Landkreise Gifhorn, Uelzen, Celle sowie der Stadt Celle ausgewählte Natura 2000-Schutzgebiete und -schutzgüter. Ziel der Stations­arbeit ist, zum Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt ins­be­son­de­re in Natura 2000-Gebieten beizutragen. Die ÖSH erfasst seltene Tier- und Pflanzenarten und Lebensräume, plant Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen und lässt diese fachgerecht umsetzen. Sie realisiert Artenschutz- und Bio­top­ent­wick­lungs­pro­jek­te, plant Natur­schutzmaßnahmen und deren Finanzierung, berät Landwirte und verschiedene Interessensgruppen vor Ort. Sie informiert und beteiligt alle Nutzer und Akteure und führt eine breite Öffentlichkeits- und Kommunikations­ar­beit durch. Begleitet werden die Naturschutzmaßnahmen durch Umweltbildung. Die Vor-Ort-Betreuung wird finanziert vom Land Niedersachsen. Ein endgültiger Bescheid folgt in Kürze.

 

Ihre Aufgaben

  • Allgemeine Schutzgebietsbetreuung,
  • Planung und Umsetzung von Naturschutz- und Pflegemaßnahmen einschließlich der Ausarbeitung von wasser- und naturschutzrechtlichen Genehmigungsanträgen und Vergabeunterlagen,
  • Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen für verschiedene Biotop­typen,
  • Planung und Umsetzung von Artenhilfsmaßnahmen,
  • Qualifikation der Landwirte bei der Umsetzung der Agrar-Umweltmaßnahmen und im Bereich der Natur­schutz­kenntnisse,
  • Verfassen von Projektanträgen und Mittelakquise,  
  • Kartierungen wertbestimmender Tier- und Pflanzenarten sowie Lebensraumtypen und Aufarbeitung und Auswertung der Daten mit Berichterstellung,
  • Beratung verschiedener Akteure zu naturschutzrelevanten Themen,
  • Konfliktmanagement und Moderation zwischen Naturschutz, Nutzergruppen und Bevölkerung,
  • Umweltbildung sowie Öffentlichkeits- und Pressearbeit.

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Master / Diplom) der Biologie, Landschaftsökologie oder Agrar­ökologie vergleichbarer Fachrichtungen oder Qualifikation mit nachgewiesenen Kenntnissen und Erfahrungen im angewandten Naturschutz,
  • Mehrjährige Berufserfahrung ist erwünscht,
  • Fundierte Kenntnisse bzgl. Natura 2000, Grünland, Feuchtbiotope, Moore, Fließgewässer (WRRL)
  • Erfahrung in der Landwirtschaft, insbesondere im Bereich Grünlandnutzung,
  • Erfahrung in der Planung, Beantragung, Finanzierung und Abwicklung von Naturschutzmaßnahmen,
  • Kenntnisse in der Ornithologie und/oder anderen faunistischen Artengruppen des Grünlandes oder der Feucht­gebiete sowie praktische Erfahrungen bei der Erfassung von Vegetation und/oder Biotoptypen bzw. FFH-LRTs (Grünland/Moore/Feuchtbiotope/Fließgewässer) sowie deren Bewertungen,
  • Gute Kennnisse der regionalen Fauna,
  • Kenntnisse in der Beantragung und Abwicklung von Agrarumweltmaßnahmen, den landwirtschaftlichen Produktionsabläufen und dem Niedersächsischem Weg sind von Vorteil,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Vergabe von Bau- und Dienstleistungen,
  • Sicherer Umgang bei der Anwendung der gängigen EDV-Anwendungen wie MS-Office sowie Arc-/QGIS,
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Kommunikationsstarke Persönlichkeit,
  • Selbstständige, strukturierte und zielstrebige Arbeitsweise,
  • Team-, Konsens- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen,
  • Führerschein und die Bereitschaft, den privaten PKW als Dienstfahrzeug gegen Unkostenerstattung zur Verfügung zu stellen
  • und ein hohes Engagement für den Naturschutz und Spaß am Arbeiten in einem gemeinnützigen Verein.

Wir bieten    

  • Abwechslungsreichen Aufgabenbereich und großen Gestaltungsspielraum
  • Kollegiales und wertschätzendes Arbeitsklima
  • Spannende Herausforderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wenn diese Stelle Ihr Interesse weckt, dann senden Sie uns Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail an Frau Anke Willharms bis zum 15.08.2022: afs@otterzentrum.de


Sollten Sie Rückfragen zur Stelle haben, können Sie sich gerne telefonisch unter folgender Rufnummer bei uns melden: 0 58 32 - 98 08-34.

 

Wir freuen uns auf Sie!


Natur erleben. Fühlen. Staunen.

OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel

 

Aktion Fischotterschutz e.V.
OTTER-ZENTRUM
Sudendorfallee 1
29386 Hankensbüttel

www.otterzentrum.de