Presse - Detailansicht

Regionalinitiative Südheide genießen! ist neuer Kooperationspartner des Netzwerks „Transparenz schaffen“

Die Aktion Fischotterschutz e.V. hat als regionaler Bildungsträger des Projekts „Transparenz schaffen von der Ladentheke bis zum Erzeuger“ mit der Regionalinitiative Südheide genießen! – regionale Vielfalt e.V. einen neuen Kooperationspartner an der Seite.

Als einer von mittlerweile über 50 regionalen Bildungsträgern in ganz Niedersachsen und Bremen beteiligt sich die Aktion Fischotterschutz e.V. mit dem regionalen Umweltbildungszentrum OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel bereits seit bald 20 Jahren an dem Förderprojekt. Dieses wird finanziert von der Europäischen Union sowie den Ländern Niedersachsen und Bremen im Rahmen des Programms zur Förderung der Entwicklung im ländlichen Raum PFEIL 2014 – 2020.

Das Projekt bietet landwirtschaftsbezogene Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche. Innerhalb des Projekts wird Schulklassen beispielsweise der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebs ermöglicht. Mehr als 400 Bauernhöfe in ganz Niedersachsen und Bremen machen mit und stellen sich als Lernort zur Verfügung. Die Aktivitäten im Rahmen von „Trans­parenz schaffen“ sollen dazu beitragen, vor allem jungen Menschen einen realistischen Einblick in die Land­wirt­schaft von heute zu geben. So können sie sich selbst ein Bild von der landwirtschaftlichen Produktion machen und sich mit den Konsequenzen ihres Ernährungs- und Konsumverhaltens auseinandersetzen. Zusätzlich lernen viele ein bis dahin für sie unbekanntes Berufsfeld kennen.

Projektverantwortlicher Thomas Lucker: „Die Schüler erkennen, die Zusammenhänge von moderner Landwirtschaft und Naturschutz und die Landwirte bekommen die Möglichkeit, sich mit ihrer Produktionsweisen und ihren Erzeugnissen bekannt zu machen, Verbrauchererwartungen kennenzulernen und neue Einkommensmöglichkeiten zu erschließen.“

Die Regionalinitiative Südheide genießen! ist dabei mit ihrem bestehenden Netzwerk aus landwirtschaftlichen Erzeugern und handwerklichen Verarbeitern ein idealer Kooperationspartner und wird das Projekt mit der Vermittlung von Kontakten zu landwirtschaftlichen Betrieben unterstützen. Südheide genießen! Geschäftsführerin Rebekka Schütte: „Unsere Re­gio­nal­in­itia­ti­ve und das Projekt „Transparenz schaffen“ passen perfekt zusammen. Wir verfolgen ähnliche Ziele und wollen der breiten Bevölkerung zeigen, woher Lebensmittel kommen und ihr einen wertschätzenden Umgang mit diesen ver­mit­teln.“

Als erste gemeinsame Veranstaltung ist eine Betriebsbesichtigung der Hofmolkerei Bauer Banse geplant. Hier bekommen die Kinder die Gelegenheit den Weg der Milch von der Kuh bis zur Butter nachzuverfolgen.

Kontakt:
Aktion Fischotterschutz e.V.
Sudendorfallee 1
29386 Hankensbüttel
Thomas Lucker
Projekt Transparenz schaffen
Tel. +49 (0) 5832 9808 19
t.lucker@otterzentrum.de

Südheide genießen! – regionale Vielfalt e.V.
Sudendorfallee 1
29386 Hankensbüttel
Dr. Rebekka Schütte
Geschäftsführerin
Tel. +49 (0) 5832 9808 25
info@suedheide-geniessen.de