Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Marderforschung

Über uns

OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel

Neben einigen Wildparks in Deutschland kann der Steinmarder besonders gut im OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel bei drei Schaufütterungen täglich aktiv erlebt und beobachtet werden. Im Anschluss stehen die Tierpfleger auch zur Beantwortung spe­zi­el­ler Fragen zur Steinmarder-Problematik zur Verfügung.

Neben den Steinmardern werden im OTTER-ZENTRUM die heimischen Marderartigen in großzügigen Freigehegen präsentiert. Bei über 30 Schaufütterungen täglich kön­nen die Besucher viel über die Tiere und deren Lebensräume erfahren. Viele Spiel-und Kletterangebote für Kinder versprechen einen erlebnisreichen Tag für die ganze Familie in Hankenbüttel.

Aktion Fischotterschutz e. V.

Die Aktion Fischotterschutz e.V. steht für Naturschutz, der die Sicherung unserer Mitwelt zum Ziel hat. Ökologische Erfordernisse und der Erhalt einer hohen Arten­vielfalt im Naturhaushalt sind uns dabei genau so wichtig, wie die Berücksichtigung ökonomischer und sozialer Ansprüche des Menschen.

Naturschutz gelingt nur mit­ein­an­der, daher arbeiten wir stets mit Naturnutzern und Landeigentümern zusammen. Unser Handeln zielt auf den Fischotter, darüber hinaus aber auch auf die anderen heimischen Marderarten und deren Lebensräume ab. Gemeinsam mit Akteuren vor Ort führen wir Projekte zur nachhaltigen Ge­wäs­ser­ent­wick­lung in den Regionen durch und sind in ganz Norddeutschland aktiv.

Durch das Zusammenwirken von Forschung, Biotopenentwicklung und Natur­schutz­bil­dung entwickeln wir innovative und wissen­schaft­lich fundierte Lösungsansätze für Herausforderungen im Naturschutz. In un­se­rem Naturerlebniszentrum OTTER-ZEN­T­RUM in der Südheide begeistern wir jährlich ca. 80.000 Gäste für unsere Art des Naturschutzes.

Ansprechpartner der Marderversuche

Als Ansprechpartner für die Marderversuche stehe Ich, Susann Parlow, Ihnen mit Freude zur Verfügung.

Mein Interesse an Zoologie und dem Naturschutz zog mich im Februar 2017 als Mas­terstudent der Biologie zur Aktion Fischotterschutz e.V. Wunsch und Bestreben mei­ne Abschlussarbeit im OTTER-ZEN­T­RUM zu absolvieren, beschäftigte ich mich mit al­ler­lei Projekten. Die meiste Zeit betreute ich jedoch die Steinmarderversuche und schrieb letztlich meine Masterarbeit über das Auto-Marder-Phänomen. Im November 2018 konnte ich meine Arbeit erfolgreich beenden und bekam meinen Master­ab­schluss der Biologie.

Seit Februar 2019 bin ich bei der Aktion Fischotterschutz e.V. als wissenschaftliche Mitarbeiterin angestellt und für die Marderforschung zuständig. Ich kümmere mich darüber hinaus um Haus- und Autobesitzer mit einem Marder­problem, aber auch um die Forschung und Versuchsreihen für unter­schiedlichste Firmen.

Das Wohl und die Gesundheit der Tiere liegen mir, als Zoologin, besonders am Her­zen und jede Untersuchung wird von mir persönlich betreut, dokumentiert und aus­ge­wer­tet.

 

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als Mitarbeiter
das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.