Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

OHNE

Ergebnis

EUROPA

Über das Projekt „OHNE“ werden grenzübergreifend Regionen in Europa erkennbar, in denen gute Voraussetzungen für einen Erhalt bzw. eine Ausweitung des Fischottervorkommens bestehen (Abb. 4). Deutlich werden auch die Räume, in denen gute Voraussetzungen für die Entwicklung von Verbindungskorridoren aufzeigbar sind. Andererseits lassen sich ebenso die Räume bestimmen, in denen die Chancen für eine baldige Wiederbesiedlung durch den Fischotter eher als gering einzustufen sind. 

Detailkarten beschreiben für sieben Teilregionen Europas prioritäre Räume für Schutzmaßnahmen der Kernpopulationen des Fischotters und potenzielle Verbindungsachsen für Entwicklungs- bzw. Verbesserungsmaßnahmen:

  • Iberische Halbinsel: Portugal, Spanien
  • Frankreich
  • Benelux: Belgien, Niederlande, Luxemburg
  • Dänemark
  • Baltische Küste: Polen, Litauen, Lettland
  • Zentraleuropa: Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Österreich
  • Italien

DEUTSCHLAND

Für Deutschland können – basierend auf der Karte zum Konfliktpotenzial - zwischen den bestehenden Kernpopulationen des Fischotters und ausgewählten potenziellen Zielgebieten im GIS „potenzielle Wanderpfade“ identifiziert werden:

Die Fischotter Kerngebiete

Norddeutsche Kerngebiete
...bezogen auf die 5 Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, den Nordosten Niedersachsens, nördliche und zentral östliche Regionen Sachsen-Anhalts, den Norden Sachsens

Bayerischer Wald

Berchtesgadener Land

Die Suchräume für die Korridore

Der nördliche Teil
(Zielgebiet Süderau in Richtung Dänemark)Schalsee – (Plöner See) – SüderauWümme – SüderauSchalsee – WümmeSchalsee – Nord-Niedersachsen

Der nordwestliche Teil

(Zielgebiet Ems und Vechte in Richtung Niederlande)Wümme – EmsWeser – EmsLeine – VechteQuerverbindung zwischen dem Wümme-Ems- und dem Leine-Vechte-Pfad

Der zentrale westliche Teil
(Zielgebiet Schwalm, Wurm, und Our in Richtung der Niederlande, Belgien und Luxemburg)Weser – SchwalmOker – SchwalmSaale – SchwalmZwickauer Mulde – SchwalmSaale – WurmQuerverbindung zwischen dem Saale-Wurm-Pfad und dem Our ZielgebietEger – OurDonau – Our

Der südliche Teil
(Zielgebiete Lauter und Rhein nach Frankreich)Eger – LauterPfreimd – LauterZwickauer Mulde – LauterDonau – LauterDonau – RheinPfreimd – RheinTraun – Rhein

Der östliche und mittlere Teil
Oker – SaaleSaale – Zwickauer MuldeZwickauer Mulde – EgerOker – Eger – PfreimdPfreimd – TraunDonau – TraunLeine – RheinSaale – Zentrales Deutschland (Lauter)

Um diese potenziellen Wanderpfade werden die in einem Suchraum von 30 km liegenden Haupt-Gewässer alphabetisch aufgelistet sowie nach ihrer Gewässergüte und Gewässerstruktur vorgestellt.

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.