Otterzentrum Hankensbüttel
Deutsche Fischotter Stiftung
PINK Planungsbüro
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Verkehrswege und Fischotter

Projektidee und Förderer

Forschungsprojekt zu Verkehrswegen und Fischottern

Das von der „Dr. Joachim und Hanna Schmidt Stiftung für Umwelt und Verkehr“ geförderte Projekt der Aktion Fischotterschutz e. V. „Barrierewirkung von Verkehrswegen in der Metropolregion Hamburg - unter Berücksichtigung der Leittierart Fischotter“ befasst sich mit Verkehrswegen und dem Fischotter. Ziel des Projektes ist es, den Grad der Barrierewirkung von Verkehrswegen im Bereich der Metropolregion Hamburg differenziert zu erfassen, sowie praxisrelevante Möglichkeiten zur Verringerung der Barrierewirkung von Straßen zu entwickeln.

Die Metropolregion Hamburg

Die Metropolregion Hamburg ist durch einen hohen Anteil an Gewässern geprägt. Diese werden von einer Vielzahl an Straßen und Bahntrassen gekreuzt, die insbesondere in Hamburg eine hohe Dichte erreichen. Inzwischen hat der Fischotter auch die Metropolregion erreicht und wird u. a. durch die hohe Dichte der Verkehrsinfrastruktur in seiner weiteren Ausbreitung gefährdet.

Das Projekt "Barrierewirkung von Verkehrswegen in der Metropolregion Hamburg - unter Berücksichtigung der Leittierart Fischotter" wird gefördert durch:

Projektbüro

Aktion Fischotterschutz e.V.
OTTER-ZENTRUM
29386 Hankensbüttel
AFS@OTTERZENTRUM.de

Sie wollen Otternachweise melden und alles zum Thema Fischotter in Europa erfahren?
Sie wollen "die etwas andere Art des Naturschutzes" fördern und zur "Otter-Familie" dazugehören? Nichts leichter als das.
Sie wollen als freiwilliger Mitarbeiter das OTTER-ZENTRUM unterstützen?
Werden Sie Mitglied beim Aktion Fischotterschutz e.V. und helfen Sie uns.